Aufpassen bei Kredite ohne Zinsen

Bei einem Kauf auf Raten fallen dem Kunden oft sehr hohe Zinsen auf.Darum probieren viele Einzelhändler über Null-Prozent-Zinsen neue Kunden zu locken.Ein Kredit ohne Zinsen oder Ratenkauf hört sich natürlich im ersten Augenblick sehr toll an! Trotzdem sollte man aufpassen. Ganz gleich, ob Waschmaschine, Sofa oder eine schöne Urlaubsreise- die Händler haben naturgemäß nichts zu verschenken.Deshalb können bei überaus günstig aussehende Angeboten meist versteckte Kosten enthalten wie z.b. versteckte Kontoführungsgebühren.

Banken verdienen natürlich mit

Bei einer Finanzierung spielt natürlich eine Bank eine entscheidene Rolle.Der Verkäufer entscheidet selbst, über welcher Bank dieser Kredit laufen soll. Eine Absprachen zwischen der Bank und dem Verkäufer gibt es naturgemäß auch.Auf diese Art wird ein Kredit nur dann akzeptiert, wenn auch der Mindestkaufpreis erfüllt ist.Von diesem Betrag erhält dann die Bank eine Bearbeitungsgebühr, die prozentual ermittelt wird.Die kann dann durchaus sehr schnell auf mehrere hundert Euro ansteigen.

Sollte man eine Restschuldversicherung abschließen?

Mit einer Finanzierung wird dem Käufer oft eine Restschuldversicherung mit angeboten.Diese kommt zum tragen, wenn aus einen Grund wie zum Beispiel bei einer Erwerbsunfähigkeit oder Erkrankung der Kredit durch eine finanzielle schlechte Situation nicht weiter bedient werden kann.Dadurch entstehen Kosten, die für die Restschuldversicherung vom Mindestkaufpreis abhängig sind.Dann können leicht Zusatzkosten im dreistelligen Bereich dazukommen.Aber was meist nicht gesagt wird ist, dass man eine Restschuldversicherung nicht unbedingt abschliessen muss.