Geld für die Modernisierung

In einer Zeit, in der überall an allen Ecken das Geld fehlt und Europa, ja die ganze Welt, von einer Wirtschaftsflaute, einer tiefen Krise und hoher Arbeitslosigkeit betroffen ist, kann die Lösung nicht im Sparen liegen.

Die Wirtschaft mit all ihren Facetten braucht Geld für ihre Modernisierung.
Wenn in Zeiten wie diesen nur der Sparstift regiert, kommt die gesamte wirtschaftliche Situation ins Schleudern, denn es fehlen Jobs, es fehlt das Geld für den Konsum und somit entgehen dem Staat die Steuern und Einnahmen, die für viele Modernisierungen des Systems von Nöten sind.
Nicht nur den Staaten mit ihren Regierungen entgehen diese Chancen und das Geld für die Modernisierung, auch den Unternehmen bleibt zu wenig Geld, das sie in die Modernisierung ihrer Betriebe investieren können oder in den Personalbedarf, der von dem Geld, das in die Modernisierung fließt, finanziert werden könnte.

Wenn die wirtschaftliche Entwicklung stagniert und das Wachstum gebremst wird, ist es von großer Wichtigkeit, die siechende wirtschaftliche Nachfrage anzukurbeln. Kredite müssen selbstverständlich nur gegen Sicherheiten vergeben werden, jedoch ist dieses Geld für die Modernisierung wie das Salz in der Suppe.

Werden die Kredite, wie es in den heutigen Zeiten leider oft der Fall ist, den Kreditnehmern verwehrt, wird es ein Ding der Unmöglichkeit, Geld für die Modernisierung in die Hand zu nehmen und Altes für die Zukunft zu sichern und Neues zu schaffen, das Bestand hat.

Modernisierung kann als das Zauberwort oder Wundermittel gesehen werden, welches in der Lage ist, einen Wendepunkt in der wirtschaftlichen Entwicklung herbeizuführen.
Nur, wer am Puls der Zeit bleibt, wird am Erfolg der Zukunft teilhaben können. Wer sich jetzt im Dornröschenschlaf durch die Krise retten will, kann schnell den Anschluss verlieren und in einigen Jahren in einem Museum, etwas verstaubt, als Relikt alter und längst vergangener Tage bestaunt werden.

Genauso gilt dies für den privaten Bereich: Auch hier gilt es in Zeiten wie diesen, Geld für die Modernisierung der eigenen vier Wände in die Hand zu nehmen und längst fällige Reparaturen, Renovierungen und Sanierungen vorzunehmen, damit das Haus oder die Wohnung fit für die Zukunft ist.

Es ist eine Tatsache, dass Geld für die Modernisierung unentbehrlich ist. Deshalb macht es Sinn, zu sparen, damit Geld für eine Modernisierung dann vorhanden ist, wenn es gebraucht wird. Insgesamt halten sich Sparen und Konsum die Waage, denn nur in Balance wird es Geld für Modernisierung geben.