Geldnot

Wenn das Geld zu wenig ist und man sich in einer Geldnot befindet kann man diese meist nur überstehen in dem man sich eine zusätzliche Beschäftigung sucht oder die eigenen Bedürfnisse so herunterdreht und versucht im Alttag zu sparen was das Zeug hält.

Angefangen beim Spritsparen, dass man nur lange Strecken mit dem Auto fährt und die schnell zu erreichenden kurzen Wege mit dem Fahrrad fährt oder zu Fuß geht.Aber immer dieses zurückstecken wenn mal eine Geldnot länger anhält, kann ganz schön stressen und sorgt oft für schlechte Stimmung in der Familie.

Eine finanzielle Geldnot kann nicht nur die Laune verderben, sondern auch die Familie zerstören.Nicht wenige Beziehungen scheitern wegen dem fehlenden Geld.

Gerade bei den immer steigenden Preisen und den im Vergleich niedrigen Löhnen gibt es sehr viele Menschen die unter einer Geldnot leiden.Besonders wenn mal etwas neues gekauft werden muss oder repariert werden soll ist das Geld knapp und die Not groß.

Eine Geldnot kann aber auch ein Vorteil sein, nicht selten kommen Menschen gerade in einer Geldnot auf neue Geschäftsideen oder erfinden neue nützliche Gegenstände.Weil gerade in der Verzweiflung man irgendwie mehr Risiken bereit ist einzugehen und sich mehr trauen und einige schaffen es von so einer Geldnot zu profitieren.

Natürlich sollte man trotzdem immer einen klaren Kopf bewahren und sich auch im Klaren sein, dass nicht jede Idee ein Welterfolg wird und es nicht immer funktioniert.Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Wer sich zurzeit in einer Geldnot befindet sollte irgendwie versuchen etwas sparsamer zu leben, vielleicht mit dem Rauchen aufhören und auch mal auf das Auto verzichten.Gleichzeitig kann man ja auch schauen was zu Hause an Gegenständen zur Verfügung stehen, die man eventuell auf dem Flohmarkt oder im Internet zu Geld machen kann.